Montag, 22. Februar 2016

Strich drunter

Es ist schon eine Ewigkeit her, seitdem ich das letzte Mal etwas für meinen Blog geschrieben. Eigentlich hatte ich gedacht, dass die Zeit vorbei wäre, da mein Interesse am Bloggen erschreckend gesunken war. Ich weiß auch nicht wieso mich die Lust nun wieder gepackt habe.

Nun ja, jetzt ist es nun mal so, aber ich denke mir trotz allem: „Strich drunter!“, denn ich werde nicht an der Vergangenheit dieses Blogs anknüpfen. Ich werde aber auch nicht so tun, als hätte es diesen Blog nie vorher gegeben. Ergibt das irgendwie Sinn? Nun, für mich nicht, aber ich denke ihr wisst, was ich meine.

Trotz allem: Was gab es für Veränderungen in meinem Leben?

Ich studiere. Japanologie und Religionswissenschaft. Macht sehr viel Spaß, auch wenn ich das letzte Semester von Japanologie wiederholen darf, weil ich in den Sprachkursen leider kaum mitkam. Ich könnte jetzt einige Gründe nennen, wieso, allerdings ist der Hauptschliche Grund meine Faulheit und die Unterschätzung des Arbeitsaufwandes. Jap, ich bin doof.
Reli macht auch relativ viel Spaß, ich hoffe allerdings, dass es mehr wird. xD
Ich habe einen Freund. Wir sind nun schon 8 Monate zusammen und ich bin noch immer glücklich. Hoffentlich bleibt das auch so. q:

Was ist in letzter Zeit so passiert?

Das wahrscheinlich spektakulärste, was passiert ist, war wahrscheinlich das gestrige Grimes Konzert. Es war richtig gut und hat mega viel Spaß gemacht! Ich war mit meinem besten Freund in der ersten Reihe und omg- ich konnte ihr die Hand geben! Okay, gut, wir haben abgeklatscht – das ist eigentlich sogar noch besser!


Das war’s dann erstmal von mir, vielen Dank an dich, der du das jetzt gelesen hast, mir unbekannter. :D




Dienstag, 1. Juli 2014

Was auch immer von nun an geschieht...

Nachdem ich gerade kurz auf dem Balkon war um ein wenig den Tag zu genießen, erinnerte mich das Bild, das ich sah, an ein Foto, das ich mal geschossen und auf Blogger hochgeladen hatte. Es war ein Foto davon, wie sich die goldene Nachmittagssonne auf die Wand unseres Hauses schien und es war wirklich schön. Diesmal schien sie durch die Bäume und ja, ich bin relativ glücklich im Augenblick.

Tatsächlich habe ich mittlerweile mein Abitur in der Tasche und weiß noch nicht wirklich, was ich von nun an tun werde. Ich wollte studieren, doch hab ich dann plötzlich gestern einen Anruf von einer KiTa bekommen, sie haben mir erzählt, dass sie eine Bewerbung bekommen haben und mich gerne einladen wollen würden, zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch. Das kam wirklich überraschend, weil ich nämlich wirklich nicht mehr damit gerechnet hatte (weil ich Bewerbungen vor ungefähr 2 Monaten verschickt hatte).
Nun ja, studieren gehen kann ich ja immer noch.


Das war es dann auch schon wieder von mir, ciao.

Donnerstag, 10. April 2014

Bastille / Mottowoche / Undso

Heyho!

Es ist jetzt echt verdammt lange her, seitdem ich das letzte mal etwas für meinen Blog abgetippt habe, aber tatsächlich verspüre ich gerade die Lust, eben dies zu tun.

Seit dem letzten Eintrag ist einiges passiert, aber ich möchte viel lieber über aktuelles und kommendes berichten.
Zur Zeit ist bei mir Mottowoche angesagt. Die Themen waren Abishirt (Okay, ist kein Thema, aber egal), Kindheitshelden, Horror und Hippie. Mein Lieblingsbild vom Lieblingstag seht ihr unten!
Mein Kindheitsheld ist übrigens Zorro von One Piece. Ich hatte mir dafür tatsächlich die Haare grün gefärbt.

Morgen fliege ich nach London, bis Montag. Wird sicher super viel Spaß machen. Sollte die Schreiblust weiterhin bestehen bleiben, werde ich höchst wahrscheinlich darüber berichten.

Nach den Osterferien stehen dann die Abi-Klausuren an. Mal gucken, wie ich dann abschneiden werden.

Egal, bis dahin ist noch Zeit.

Man schreibt sich!






Derzeitiges Lieblingsalbum: Bastille - All This Bad Blood
Lieblingslied: What Would You Do

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Vortest und Pokemon X und so...

Die Ferien haben begonnen, das Wetter ist fantastisch, das Familienklima ist relativ gut, auf der Welt scheinen Einhörner Regenbogen zu kotzen, zumindest teilweise, und was mache ich? Ich hocke in meinem Zimmer in einer dunklen Ecke mit meinem Nintendo 3 DS und zocke Pokemon X.
Nun, das war etwas dramatisch dargestellt, aber mal im ernst: Die Ferien sind vergleichsweise zu den anderen Ferien überhaupt nicht unterschiedlich. Wenigstens treffe ich mich ab und zu mit Freunden und darf dann das grelle Licht, das mich jedes Mal blendet, wenn ich einen Schritt nach draußen setze, begrüßen. Es ist nicht unbedingt schön.
Gestern war auf dem Weg zur Fahrschule, zum theoretischen Vortest um genau zu sein, als mich ne alte Freundin über Whatsapp angeschrieben hat:

„na fahrschule? :D“
„Erm
Ic lauf gerade zum Vortest. :D
Hast du mich gesehen?
xD“
„ja :D
bist direkt an mir vorbei“
„Sry, wenn ich ausm Haus gehe ignoriere ich die meisten Menschen um mich herum.
War jetzt keine Absicht. xD“
„dann geht’s dir wie mir!“

Ich bin froh, dass ich nicht der einzige bin, der eiskalt ist. Zumindest in solchen... Fällen, immerhin geht’s ihr wie mir. Also ist Erklärungsbedarf nicht nötig!
Im übrigen habe ich den Vortest mit 24 Fehlerpunkten verkackt. Na ja, ich hab noch fast 2 Wochen Zeit bis zur Prüfung, aber die Prüfung kann ja noch bis eine Woche vor dem Termin abgesagt bzw. verschoben werden, von daher mache ich mir keine großen Sorgen.

Morgen treffe ich mich mal wieder mit Janice, Freitag mit meiner Schwester. Ich freue mich.

Hat hier einer meiner Leser im übrigen auch 'nen 3DS? Mag er mir seinen FC geben? 

Im übrigen habe ich Pokemon X bereits durch, also muss meine Animal Crossing: New Leaf-Welt nicht mehr (stark) unter dem Pokemon Einfluss leiden! Wuhu?