Sonntag, 23. September 2012

Baden in einer Pfütze Glückseligkeit

Und eine weitere Woche wurde überlebt.
Es ist Sonntag und zurückblickend auf die vergangene Woche, war sie sehr angenehm, zumal Mittwoch und Donnerstag zu Hause verbracht wurden aufgrund Schmerzen, die der eingeklemmte Ischiasnerv verursachte.

Um genau zu sein fing es bestimmt schon Samstag an. Ich habe eh immer mal wieder Proleme mit dem Ischiasnerv, ab er das verschlimmerte sich dieses Mal von Tag zu Tag immer weiter, bis ich Dienstag Nachmittag kaum noch laufen konnte und es Mittwoch Morgen schwierig wurde, aus dem Bett zu kommen.

Der Ischiasnerv liegt ungefähr über Po; neben der Wirbelsäule.
Wenn ich mein linkes Bein auch nur leicht angehoben habe, oder falsch aufgetreten bin, musste sich dieser verdammte, wahrscheinlich eingeklemmte, Nerv wieder melden.
Verdammt ich weiß, dass du existierst und ich gebe mir schon sichtlich Mühe, dich nicht zu vergessen.

Auf jeden Fall bin ich Mittwoch wie ein alter Opa 'rumgelaufen, schön krumm, mit der linken Hand auf dem Rücken, um gegen den Nerv zu drücken und war mit lächerlich kleinen Schritten unterwegs. Hach ja, eigentlich, so habe ich es nachgelesen, haben die meisten Menschen damit erst Probleme, wenn sie 30 sind. Traurig, wenn das schon vor dem 18. Lebensjahr angefangen hat...
Donnerstag war ich dann auch zu Hause geblieben und bin zum Arzt gelaufen, weil ich an dem Tag eine Reliklausur geschrieben hätte. Hab mir also eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung geholt und bin den Weg dann wieder zurück gelaufen.
Freitag war ich dann noch für zwei Stunden Sport in der Schule, an dem ich eh nicht mitmachen konnte wollte, weil meine Wenigkeit keine Lust darauf hatte, den Ischiasnerv erneut zu strapazieren, doch weil an dem Tag Gruppenarbeiten präsentiert worden waren, habe ich in Klamotten mitgemacht und solche Sachen gemacht wie ein Seil zu schwingen, damit andere darüber springen konnten etc..

Danach ging es dann wieder zur Janice, haben einen weiteren Zocktag hinter uns gebracht. War schön, wie immer.

Samstag war ich dann endlich mal wieder mit Mehms nach Essen gefahren. Wir waren bestimmt seit Mai nicht mehr allein irgendwo unterwegs, immer waren Freunde dabei. War schön. Außerdem haben wir einen guten Fang gemacht. 
Neben einer Hose und einem Oberteil, die mir -um mal etwas überflüssiges zu sagen- richtig gut gefallen, habe ich mir noch ein Armband bzw. Armbänder und eine Tasse geholt. Ich liebe sie, die Tasse.

Und wiedereinmal in der Gegenwart angekommen, tippe ich hier den Eintrag ab, darauf wartend, dass ich die nächste Ladung Wäsche in die Waschküche bringen kann. Vorhin wurde noch schnell die Küche gründlich gereinigt und die Wohnung gesaugt. Übrigens, als ich gestern nach Hause kam, konnte ich den Anblick meines Zimmers nicht mehr ertragen und habe tatsächlich aufgeräumt. Sogar so richtig. Es ist schön, in einem normal-aufgeräumten Zimmer zu leben.
Hoffentlich bleibt das jetzt ne Weile so.

Ach ja, ich wollte euch seit einiger Zeit  mal meine neusten Lieblingslieder meiner Lieblingsband vorstellen, die, die mich schon seit 'ner Weile kennen, wissen, dass es sich um Coldrain handelt.
 
Boah ich glaube, würden sie ein Konzert in Deutschland geben und ich dort wäre, könnte ich mal so RICHTIG abgehen und für eine kurze Zeit vergessen.

Übrigens habe ich mich über eure Kommentare zu meinem Bild sehr gefreut. Ich wollte ja ein paar Interpretationen hören, die ihr mir auch geliefert habt. Zum Teil kamt ihr schon ganz nah' 'ran, meine eigene Interpretation werde ich aber (noch) nicht preisgeben, vielleicht irgendwann später mal.

Aufgrund deiner krass tollen Kommentare (vor allem wegen deiner sehr guten Interpretation) frage ich mich sehr stark, wer du bist, JESAumin.Mir hat deine Ansicht zu meinem Bild sehr gefallen, weil du schon sehr ausführlich warst und auf alles eingegangen bist. Deine Interpretation war es, die schon sehr nahe an meiner eigenen kommt. Nur fehlt noch etwas ausschlaggebendes. Von Innen nach Außen; von Außen nach Innen.

Ansonsten gibt es noch ein paar Bilder zur Beute. Die Klamotten werden erstmal gewaschen, aber hier die anderen Teile:

Kommentare:

Koko hat gesagt…

Nein, das glaube ich jetzt nicht! Ich laufe auch seit gestern bucklig und mit einer hand im Rücken rum, allerdings auf der rechten Seite, kein plan was das ist, aber ich werde deinen komischen nerv mal googlen, Arzt spielen und mir eine Internetdiagnose stellen. Ich überleg nämlich auch schon zum Arzt zu gehen, allerdings wüsste ich nicht genau, was ich dem sagen soll. Wenn ich da mit einem möglicherweise eingeklemmten Nerv komme, ist er mir vielleicht wohlgesinnter ;)

Weltbühne hat gesagt…

Ich glaube, wir könnten Freunde sein.

Mehms hat gesagt…

Ich hoffe das legt sich wieder. Ich möchte mir dann nicht vorstellen, was dann ist, wenn du 30 oder so bist...
Samstag fand ich auch richtig gut, darüber blogge ich auch noch. :)
Und joa, Coldrain ist halt nicht so mein Fall, aber schlecht oder so finde ich die auf jeden Fall nicht. Ich auch diese Tasse aus dem Hipsterladen mögen tun. :)

Hanni hat gesagt…

Heeey, ja, blogspot ist echt ne feine Sache :) geht alles viel flüßiger etc :) werd hier dann auch mal öfter vorbeischauen:) liebe grüßeee

Xamy Valentierra hat gesagt…

Dein Blog ist der hammer! Vorallem deine texte :)
Jetzt hast du ein neuer follower :P folge mir zurück wenn du magst :)

xoxo

Koko hat gesagt…

Du wurdest getaggatongt ;)

JESAumin hat gesagt…

Hallo,
es freut mich, dass dir meine Kommentare gefallen haben, noch mehr aber freut mich, dass meine Interpretation deines Bildes anscheinend sehr zutreffend war. Ich weiß auch was du meinst, was noch fehlt - klar dass ich das Wichtigste vergesse aufzuschreiben....
Ich war der Meinung, es in den zweiten Abschnitt gepackt zu haben, aber dem ist nicht so, hab extra nochmal nachgelesen. Es ist auch eigentlich nur ein (aber doch sehr entscheidender) Satz.

Ich zitiere mal mich selbst:
"Dein Lächeln ist aufgemalt, eventuell wie eine Art "Maske", die Du Tag für Tag trägst, Menschen gegenüber die Dich nicht kennen. Zum Schutz. Als eine Art Mauer. Vielleicht auch Menschen gegenüber, die Dich kennen, damit sie sich keine Sorgen machen und nicht merken, wie es wirklich in Dir aussieht."

Das ist das, was ich vergessen hatte und vielleicht auch das, was du meintest, was noch fehlt.
Ich bin gespannt.
LG